Anmerkung der Redaktion: Wir freuen uns über diesen Gastbeitrag von Alexa Desch von der Deutschen Employer Branding Academy – kurz DEBA. XING E-Recruiting unterstützt die Berliner Agentur im Rahmen des Praxiskreises. Eines der Events fand in unserem Hamburger Standort statt.

Mitten in der HamburgerCity fand am Dienstagabend der DEBA Praxiskreis in den Räumen von XING E-Recruiting statt. Employer Branding Profis aus Hamburger Konzernen und KMU kamen zusammen, um in informellem Rahmen über die Herausforderungen der digitalen Transformation für den HR-Bereich zu diskutieren.

Denn: die verstärkte Nutzung sozialer Medien durch junge Bewerber/innen eröffnet ein völlig neues Potenzial, um geeignete Kandidaten zielgerichtet anzusprechen. Und zwar genau dort, wo die Zielgruppe sich aufhält und idealerweise mit Botschaften, die sie tatsächlich anspricht.
Damit es aber gelingt, als Arbeitgeber im digitalen Dschungel relevant und sichtbar zu sein, braucht es nicht nur HR-Experten, die eine hohe Affinität und Kenntnis im Umgang mit sozialen Medien mitbringen, sondern auch eine differenzierende, attraktive und einzigartige Arbeitgeberpositionierung. Wie sich zeigt, mangelt es an dieser Grundvoraussetzung immer noch in vielen Unternehmen.

Um mehr Unternehmen „Future Fit“ für dieses brandaktuelle Thema im Personalbereich zu machen und eine attraktive Arbeitgebermarke aufzubauen, veranstaltet die DEBA GmbH aus Berlin in Kooperation mit regionalen Gastgebern die Praxiskreise und konnte für Hamburg zwei hochspannende Unternehmen als Partner gewinnen.

Gastgeber Marcus Merheim, Senior Marketing Manager bei XING E-Recruiting, gab einen Ausblick, wie sich die Personalgewinnung in Zeiten von digitaler Unternehmenskultur gegenwärtig bereits verändert.
Anschließend stellten Nadine Galda und Julia Blume vom Fachbereich Employer Branding des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) ihre mit DEBA entwickelte Employer Branding-Kampagne vor.

Die Besonderheit der Praxiskreise liegt darin, dass der Inhalt tatsächlich der Verpackung entspricht: Praktiker bleiben unter sich und erhalten die Gelegenheit in einem exklusiven Kreis informell über aktuelle Themen und Fälle aus ihrem Arbeitsumfeld zu sprechen. Das ist in dieser Art völlig einzigartig. Und dazu noch kostenlos. Wir bieten mit den Praxiskreisen interessierten Personalverantwortlichen ein nachhaltiges Forum für Wissensaustausch mit Gleichgesinnten.

Und so gab es nach den Vorträgen noch intensive Diskussionen und viel Raum zum Austausch und Networken. Gegen 21 Uhr endete der Abend mit zufriedenen Gesichtern der Teilnehmer und deren festem Ziel, diese Community unbedingt weiterzuentwickeln. Gerüchte besagen, es gäbe demnächst vielleicht sogar einen Employer Branding Stammtisch in Hamburg. Wir sind gespannt und freuen uns schon auf den nächsten Praxiskreis im März.